Startseite
  Archiv
  Madame.

http://myblog.de/mrs.crushedheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





er hat gesagt, dass er mich seit dem Moment, in dem er mich das erste Mal gesehen hat, sich in mich verliebt hat. Und auch, dass er so etwas noch nie gefühlt hat und alles für mich machen wuerde. Und ehrlich gesagt, hab ich ihm das sogar abgenommen. Und diese Tatsache hat mich so traurig gemacht, dass Tränen meine Wange runter gekullert sind. Das ist so unglaublich, weil na unglaublich, weil ich schon so lange nicht geweint hab. Was bringt es einem zu weinen, wenn es einem danach noch beschissener geht. Und genauso wars. Einfach beschissen. Aber was solls, dass Karussel startet wieder neu und nimmt seinen gewohnten Lauf. Genau wie mein Leben- es geht weiter und weiter. Alles ist super, glitzert und flimmert in einem leichten Rosaton. Raus aus dem Bett, rein ins Paradies. Raus aus den schwarzen RocknRoll Klamotten und rein in eine bunte Vielfacht, tanzen in einem Club in dem Hip Hop läuft, Jungs kennenlernen die darauf stehen und seine alte Dance4fans Liebe aufflammen lassen. Alles super. Doch die Wahrheit ist- dass mein Herz für den Rocknroll schlägt, ich es liebe Netzstrumpfhosen zu tragen, mich total übertrieben zu schminken, Bier zu trinken und zu meinem Lieblingssong abzutanzen und zu bangen; Jungs mit langen Haaren und Army Hosen kennenzulernen und mit ihnen einen drauf zu machen. Eine weitere Wahrheit ist, dass meine bereits vergrabene Essstörung wieder auferstanden ist und mir erfolgreich das Leben zur Hölle macht. Begleitend dazu meine Neurodermitis, wegen der ich mich nicht mehr traue, Tshirts zu tragen. Ach, und da wäre er: Der Junge mit dem antisozialen Charakter, der sich in meinem Gehirn viel zu fest verankert hat und ich es nicht schaffe, ihn zu verdrängen. Eigentlich war er doch einer von vielen. Ich meine das besondere war nur, dass wir uns gegenseitig verarscht und miteinander gespielt haben. Ja manchmal muss ich so lachen, weil das alles so paradox ist. Manchmal träum ich davon, wie er vor mir steht und sagt: Baby du hast mir irgendwie gefehlt. Aber das wird nie passieren, weil er wie gesagt ein hirnloses nicht auf andere achtendes Arschloch ist. Aber hey: What ever. You know? This live fucking goes on.
26.3.11 13:21


Dreams..

ich wünschte nur, du würdest mich in den Arm nehmen. Nur noch einmal. Ich will nicht mit dir befreundet sein, nicht mit dir zusammen sein & eine Affäre oder einen One Night Stand erst recht nicht- nur deine Umarmung. Du weißt schon, so wie früher als die Prinzessin und der Metaler vereint waren. Nur noch ein letztes mal. Und dann würdest du mir in die Augen sehen & sagen, dass alles gut wird.
29.3.11 15:37


Wieso ich beschlossen hab, was gegen meine ES zu unternehmen? Ganz einfach- ich will nicht draufgehen. Und ich spüre, wie der Moment, in dem ich mir egal, die Menschen egal, die Welt egal ist- schon viel zu lange anhält & dass ist es, was mir so furchtbar Angst macht und mich innerlich aufzufressen beginnt. Gestern habe ich sie angerufen und als sie gefragt hat, wies mir geht: hab ich gesagt: Ich bin okay... aber ich bins nicht und leise hab ich geweint, weil ich am liebsten gesagt hätte: Nein Mama, ich bin nicht okay. Ich fühle mich alleine, ich komm zu nichts mehr und bin total down. Das Studium, für das ich so viel tun wollte, lasse ich sacken, weil ich es nicht pack, es ist so schwer.Ich hab Angst. Es hört mir niemand zu;


es ist niemand für mich da.
29.3.11 15:48


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung